Wir sind KAPKON

Von Anfang an gut beraten!

Während der vergangenen Jahre haben wir ein modernes Programm von Widerstandsschweißanlagen entwickelt. Unser besonderes Augenmerk lag dabei auf der KE-Schweißtechnik. Mittlerweile verfügen wir über Erfahrung aus über 250 Einzelprojekten mit ausgezeichneten Referenzen.

Für Ihre Beratung, für Schweißversuche und letztendlich auch zur stetigen Weiterentwicklung unserer Produkte wurde ein Fügetechnisches Versuchszentrum geschaffen, das wir gemeinsam mit der Firma Harms und Wende in Oyten betreiben.

Unsere Leitsätze

Widerstandsschweißen und alle verwandten Pressschweißverfahren sind kostengünstig und für die Massenfertigung geeignet. Strom durchfließt die Bauteile und der elektrische Widerstand erwärmt sie auf Schweißtemperatur. Die Geometrie der Bauteile und deren Lage zueinander werden somit zum maßgeblichen Bestandteil des Systems Schweißmaschine.

Zur Anpassung der Bauteile an die Technologie für die Auswahl der Schweißanlage oder zur Auslegung der Schweißvorrichtung sind Expertenwissen und Erfahrung notwendig.
 

Kapkon steht für:

  • Kompetente Beratung bereits in der Phase der Anfrage
  • Optimale Auslegung der Schweißanlage auf die Schweißaufgabe und die Anforderungen
  • Preisgünstige Schweißmaschinen durch Baukastensystem
  • Unterstützung des Kunden bei komplexen und/oder schwierigen Schweißaufgaben
  • Auch nach Auslieferung ist guter Service  für uns selbstverständlich

Firmenchronologie

1980

Gründung des Unternehmens als Obermark Schweißtechnik GmbH

1982

Neubau und Bezug der Geschäftsräume in Bad Salzuflen

1985

Anbau und Erweiterung der Produktionsfläche

1993

Lieferung der ersten Schweißanlage mit KE-Technik

1995

Erstmalige Zertifizierung nach DIN ISO 9001

2005

Hallenneubau und erneute Erweiterung des Unternehmens

2005

25-jähriges Firmenjubiläum

2010

Unternehmensaufteilung in die Geschäftsbereiche Widerstandsschweißtechnik und Schweißfachhandel

2011

Ausgliederung des schweißtechnischen Fachhandels und Konzentration auf die Widerstandsschweißtechnik

2012

Umfirmierung zur KAPKON GmbH

2017

Entwicklung und Einführung der MCS-Technik
für das KE-Schweißen

2017

Eröffnung eines Fügetechnischen Versuchszentrums in Oyten